Zundel Videos

Ingrid's Veterans Today Articles

Zgrams

File Index

Zu: "Schwer verständlich", Tillmann Steckner, London/ON, KK vom 6. Oktober 1994.

Mit Bedacht "vergessen" wurden . . .

Die Erklärung für das verbreitete Nichtwissen um den besagten Ausspruch Sefton Delmers liegt zweifellos darin, daß diese und ähnliche Zitate nach 1945 erst veröffentlicht, dann aber mit Bedacht wieder vergessen wurden. Den Besatzungsmächten in Deutschland und die von ihnen eingesetzte Regierung in Bonn legten Wert darauf, die Absichten der Alliierten dem deutschen Volk vorzuenthalten, um Proteste zu vermeiden.

Als Professor Dr. Friedrich Grimm* 1945 nach Beendigung der Kampfhandlungen ein Gespräch mit dem englischen Chefpropagandisten Sefton Delmer hatte und meinte, man müsse mit der Greuelpropaganda aufhören, entgegnete dieser: "Nein, nun fangen wir erst richtig an! Wir werden diese Greuelpropaganda fortsetzen, wir werden sie steigern, bis niemand mehr ein gutes Wort von den Deutschen annehmen wird, bis alles zerstört sein wird, was sie in anderen Ländern an Sympathien gehabt haben, und bis die Deutschen selbst so durcheinander geraten sein werden, daß sie nichr mehr wissen, was sie tun...." Dieser Schlüsselsatz steht in dem Buch "Politische Justiz, die Krankheit unserer Zeit" (Verlag Bonner Universitätsdruckerei Gebr. Scheuer, 1953).

Lange bevor neue Anschuldigungen den Deutschen gemacht wurden, fiel der deutsche Politologe Prof. Eschenbach, Tübingen, auch schon 1945 in die Richtung der Alliierten ein, indem er sagte: "Wer die Alleinschuld Deutschlands am Zweiten Weltkrieg anzweifelt, zerstört die Grundlagen der Nachkriegspolitik". (Der Lügen-Kreis, Dr. Conrad Rooster, 1976, Bund für deutsche Wiedervereinigung, Babenhausen)

Auf solchen und ähnlichen Miß-Aussagen und Minus-Verständnissen beruht nun schon fünfzig Jahre lang der Status Quo-Begriff ganz Europas.

(R. Mühlenkamp, Gibsons, BC)

* Prof. Friedrich Grimm, geb. Düsseldorf 17.6.1888, Rechtsanwalt; bes. Strafverteidiger in polit. und Wirtschaftsprozessen, Professor in Münster; Vertreter des Dt. Reiches vor internationalen Gerichten.

ADS4711